Nach oben
? ? ?
Junker Jörg > Das Netz wird weiblich!

19.10.2022

7. Netzpolitischer Fachtag

Das Netz wird weiblich!

„Die freie Meinungsäußerung einer Frau ist der Minirock des Internets“, sagte die britische Bloggerin und Feministin Laurie Penny. Frauen, die sich online äußern, haben oft mit Anfeindungen zu kämpfen, an denen ihnen selbst die Schuld gegeben wird. Sie könnten schließlich auch schweigen! Technische Infrastruktur und Netzpolitik werden zudem in weiten Teilen von Männern gemacht. Sind Online-Medien also (immer noch) eine Männer-Domäne? Wie ermutigt man Frauen und Mädchen, digitale Medien technisch wie inhaltlich stärker mitzugestalten? Wie können Männer zu Netzfeministen werden? Kurzum: Wie kann das Netz weiblicher werden?

Tagung Datum: 19.10.2022 Beginn: 10:00 Uhr Ende: 16:00 Uhr Ort: Technische Universität Ilmenau Veranstaltungsnummer: 108-2022 Programm:
[anzeigen]
10.00 Uhr Ankommen 10.30 Uhr Begrüßung und interaktiver Einstieg 11.00 Uhr Input und Diskussion Von Grumpy Cat bis Lemon Pasta Wie divers ist das Netz? Katharina Klappheck, Gunda-Werner-Institut, Berlin 12.00 Uhr Mittagspause 13.30 Uhr Parallele Workshops Wie umgehen mit Anti-Gender Hate Speech im Internet? Prof. Dr. Nicola Döring & Dr. Rohangis Mohseni, Technische Universität Ilmenau Das Internet ist (k)ein Ponyhof - Utopisches Technikdesign für Einsteiger*innen Katharina Klappheck, Gunda-Werner-Institut, Berlin Wie wird Mann zum Netzfeministen? Ingo Dachwitz, netzpolitik.org 15.00 Uhr Kaffeepause 15.15 Uhr Präsentation der Workshop-Ergebnisse und Abschlussdiskussion 16.00 Uhr Ende des Fachtages [weniger]
Anmelde-Informationen:
[anzeigen]
Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung über unser Anmeldeformular auf dieser Seite ist erforderlich. Tagungsort: Technische Universität Ilmenau Universitätsbibliothek Langewiesener Straße 37 98693 Ilmenau [weniger]
Jetzt anmelden! Leitung:
Annika Schreiter
Studienleiterin für politische Jugendbildung
Tel.: 036202 / 984-12
Email: schreiter@ev-akademie-thueringen.de
externe ID: 9211