Nach oben
? ? ?
Junker Jörg > wehrhaft – wertvoll / Politische Jugendbildung in Kriegs- und Krisenzeiten

01.06.2022

Barcamp zu Inhalten und Methoden in einer herausgeforderten Demokratie

wehrhaft – wertvoll / Politische Jugendbildung in Kriegs- und Krisenzeiten

Der russische Krieg gegen die Ukraine. Die Infragestellung der pluralen Demokratien durch autoritäre Akteure im Innern und von Außen. Die näher rückende Klimakatastrophe. Die disruptive Kraft der Digitalisierung. All diese aktuellen politischen Entwicklungen lassen neue Fragen an die politische Jugendbildung und die Jugendarbeit entstehen.
So stark wie selten zuvor wird unser demokratisches Selbstverständnis herausgefordert. Gerade junge Menschen erleben durch die Gleichzeitigkeit fundamentaler Krisen Verunsicherung und benötigen professionelle Orientierung. Fachkräfte der Jugendarbeit sind aufgefordert, ihre professionelle Rolle zu reflektieren und ihre Angebote weiterzuentwickeln.
Wie können wir Haltung und Empowerment in der politischen Bildung stärken? Welche pädagogischen und didaktischen Ansätze sind erfolgversprechend, um die Handlungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu stärken? Welche Formate stärken den Zusammenhalt in Vielfalt? Wie können sich Demokratien in Kriegs- und Krisenzeiten verteidigen und handeln, ohne ihre eigenen Werte zu verraten? Wie lassen sich Kriegsfolgen für unsere eigene Gesellschaft in der Arbeit mit jungen Menschen diskutieren?
Letztlich münden diese Überlegungen in die Frage nach möglicherweise notwendigen Änderungen im Selbstverständnis und den Intentionen politischer Bildung im Zusammenhang mit einer wehrhaften Demokratie.
Es braucht persönliche und professionelle Reflexion, eine Sprachfähigkeit, Motivation, persönliche Kompetenz und fachliche Expertise.
Mit diesem Barcamp wollen wir Raum und Zeit zur Verfügung stellen, die aktuelle Situation einzuordnen und miteinander zu diskutieren. Zudem sollen und können interessante, hilfreiche und womöglich auch bereits erprobte Konzepte der gesellschaftspolitischen Jugendbildung vorgestellt werden. Eingeladen sind Fachkräfte und interessierte aus allen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe.

Veranstalter:
Evang

Online-Format Datum: 01.06.2022 Beginn: 09:30 Uhr Ende: 16:00 Uhr Ort: Online-Veranstaltung Veranstaltungsnummer: 061-2022 Programm:
[anzeigen]
9.30 Uhr Eröffnung & Begrüßung 9.45 Uhr Impulsgespräch Arndt Henze, Journalist und Mitglied der EKD-Synode Ole Jantschek, Bundestutor für politische Jugendbildung / Pädagogischer Leiter, Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung Dr.‘in Ekaterina Makhotina, Universität Bonn, Institut für Geschichtswissenschaft, Osteuropäische Geschichte Ljudmyla Melnyk, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Europäische Politik e.V., Berlin Marina Weisband, Diplompsychologin und Expertin für digitale Partizipation und Bildung, Autorin, geb. in der Ukraine Zwischen 11.00 Uhr und 15.45 Uhr Sessionplanung drei Sessions und ausreichend Pausen Gegen 16.00 Uhr Ende der Veranstaltung Der konkrete Zeit- und Planungsstand des Barcamps ist jederzeit HIER insbesondere auch im Verlauf des Barcamps einsehbar. [weniger]
Anmelde-Informationen:
[anzeigen]
Kosten: Ihre Teilnahme ist kostenlos. Link zur Anmeldung Veranstalter: Evangelische Akademie Sachsen Christian Kurzke Telefon: 0351 / 81 243 – 15 E-Mail: akademie@evlks.de [weniger]
Leitung: externe ID: 9204